Menü

»DAS KRANZBACH« - ein Standort mitten in der Natur

Saubere Luft, kristallklares Bergquellwasser, unverbaute Ausblicke in die Landschaft, absolute Ruhe.

Die Naturlandschaft und die ungestörte Ruhelage sind die eigentlichen Attraktionen im »KRANZBACH«. Die uns umgebende Landschaft mit Wiesen und Wäldern ist Kraftort und Ruhepol, Energiezentrum und Ruheoase.
Wir sind stolz auf unseren Standort mitten in der Natur. Saubere Luft, kristallklares Bergquellwasser, unverbaute Ausblicke in die Landschaft - wir ergänzen dies mit unserer besonderen Philosophie ...

Natur rund um das Kranzbach

22 green facts über »DAS KRANZBACH«:

1. Das »Kranzbach« steht mitten auf einer 13 ha großen geschützter Bergwiese auf 1.030 m Seehöhe. Diese „Buckelwiesen“ stehen unter Naturschutz und werden nur einmal pro Jahr gegen Ende Juli gemäht, damit alle Blumen absamen können.
»Das Kranzbach« ist umgeben von Wäldern der Bayerischen Staatsforste. Es gibt keine laute vorbeiführende Straße, kein Nachbargebäude, keine Strom- bzw. Handymasten – die Erdgas- und Telefonleitungen sowie Glasfaserkabel wurden unterirdisch verlegt.
2. Das geschützte Bergtal ist nur über eine Mautstraße zugänglich (€ 4,-- pro Zufahrt). Damit wird bewusst der Ausflugsverkehr beschränkt.
3. Sämtliche neu erbauten Hotelzimmer im »Gartenflügel Ost und West« wurden in die vorhandene Hanglage „eingefügt“. Die Gebäude sind auf drei Seiten von Erdreich umgeben, dadurch bestens isoliert und „energieoptimiert“.
4. Bei der Sanierung 2006/07 wurde das historische »Mary Portman House« innen isoliert um den Energieverbrauch zu senken.
5. Sämtliche Außenbeleuchtungen werden mittels Zeitschaltuhr gesteuert, um unnötigen Energieverbrauch zu vermeiden.
6. Anstelle der früheren Wärmeversorgung mit Heizöl wurde auf umweltfreundliches Erdgas übergegangen. »Das Kranzbach« bezieht CO2-neutrales Erdgas und gleicht die unvermeidlich anfallende CO2-Emission zu 100% aus.
Die Pools werden zum Teil mit Solarenergie beheizt.
7. Eine eigene Bergquelle versorgt »Kranzbach« mit frischem, hochwertigem und qualitätskontrolliertem Trinkwasser.
8. Die Abwässer werden in die öffentliche Kanalisation der Gemeinde Krün eingeleitet. Hiefür wurden 3,5 km Abwasser-Rohre in die Erde gelegt. Damit werden die klaren Bergbäche und die naturgeschützten Bergwiesen rundum geschont.
9. Die »Kranzbach«-Ferienphilosophie erfordert kein Skigebiet oder beschneite Pisten: lange Winterspaziergänge, Ski-Langlauf in freier Natur oder Schneeschuhwandern – direkt vom Haus aus sind im Winter die Attraktionen.
Im Sommer zählen die unberührter Buckelwiesen und die geschützten Wäldern: Jogging- und Laufstrecken, leichtes Bergwandern, Nordic Walking, Biken oder ausgedehnte Spaziergänge entlang an Bergbächen und klaren Seen sind die Höhepunkte.
Yoga- und Meditationsübungen finden – wann immer möglich - im Freien statt.
10. Regenwasser wird in einer Zisterne gesammelt und für Außenanlagen verwendet.
11. Abfälle werden strikt getrennt und umweltgerecht entsorgt.
12. Durch die Einkaufskooperation mit dem benachbarten Hotel wird die Zahl der LKW-Fahrten ins Tal reduziert.
13. Wir achten darauf Produkte aus der Region zu beziehen, Beispiele hierfür sind:
•Käse von der Käserei Ettal, Goas Alm, Wasserburger Bio-Käse Manufaktur und Waltmann
•Wurst von Mock Käse von der Goas Alm
•Fleisch von RungisMüslis von Getreide Gutscher
•Fisch von den Leutascher Fischereien
•Alpenmilchkaramell, Aprikosen-, Feigen-, und Birnensenf von Mary’s MarmeLaden
•Öl und Essig von Lenz
Wir beziehen unser Obst & Gemüse von lokalen Händlern und bemühen uns, soweit als möglich, biologische Produkte aus kontrollierter Herkunft zu kaufen.
14. Mit Kräutern aus eigenem Kräutergarten verfeinern wir unsere Menüs. Bei unseren hausgemachten Marmeladen verzichten wir auf künstliche Konservierungsstoffe. Wir verwenden nur frische Früchte, Zucker und Zitronensäure.
15. In unserem Spa wird die Naturkosmetik eingesetzt. „Pharmos Natur“ baut seine Rohstoffe (Aloe Vera Pflanze) nach ökologischen Richtlinien an – Zulieferer sind Kleinstbauern (Fair Trade). Die Kosmetiklinie „Thalgo“ legt ebenfalls größten Wert auf Nachhaltigkeit.
16. Unsere Wasch- und Reinigungsmittel sind umweltverträglich.
17. Durch die aktive Mithilfe unserer Gäste beim sparsamen Umgang mit Handtüchern wird ein weiterer Beitrag zum Umweltschutz geleistet.
18. Alle Abteilungen bemühen sich den Papierverbrauch zu minimieren und Altpapier wieder zu verwerten.
19. Wir verleihen E-Bikes – damit Sie die Natur auf umweltfreundliche, entspannte Weise erkunden können. E-Ladestationen für Ihr Elektro-Auto in der Tiefgarage garantieren eine umweltgerechte, feinstaubfreie An- und Rückreise.
20. Im kompletten Hotel wurden und werden umweltfreundliche Materialien eingesetzt. Für die Zimmer im modernen Gartenflügel wurde Lärchenholz aus heimischen Wäldern verwendet. Die Wände wurden mit natürlichen Kalkfarben gestrichen.
21. Wir haben ein Geschäftskonto bei der GLS-Bank. Sie ist die erste sozial-ökologische Universalbank. Menschliche Bedürfnisse und die Überzeugung, dass Geld für die Menschen da ist, sind Ausgangspunkte ihrer Arbeit.
22. 2014 haben wir ein Blockheizkraftwerk und eine Photovoltaikanlage in Betrieb genommen. Wir erzeugen ca. 80% des im Hotel verbrauchten Stroms selbst. Die bei der Stromerzeugung entstehende Wärme beheizt unsere Pools.