Menü

Der »Kranzbach«-Rezept-Tipp: Leichtes Mandelgebäck

Die Lieblingsplätzchen von Hr. Holz ganz einfach nachbacken

hr holz

Der Duft von Plätzchen gehört in der Adventszeit einfach dazu. Wir haben Hr. Holz nach seinen Lieblingsplätzchen gefragt und freuen uns, Ihnen heute das Rezept für leichtes Mandelgebäck präsentieren zu dürfen.

Eberhard Holz: „Diese Plätzchen backe ich schon, seit ich denken kann. Die zitronige Note macht sie eher leicht – das mag ich sehr gerne.“

Zutaten:

250 g Eiweiß (etwa 8 Eiweiß)
600 g Puderzucker
350 g gemahlene Mandeln
150 g Mehl
400 g gehobelte Mandeln
etwas Zimt und Vanille (Mark einer Schote oder Pulver)
Saft von 3 Zitronen
Puderzucker

Zubereitung:

Das Eiweiß mit dem Puderzucker zu einem festen Schnee schlagen. Anschließend die gemahlenen Mandeln, das Mehl und die Gewürze unterheben. Mit einer Lochtülle Kleckse auf ein mit Backpapier belegtes Blech spritzen. Mit gehobelten Mandeln bestreuen. Bei 190 Grad bei leicht geöffneter Backofentür (Kochlöffel einklemmen) backen, bis das Gebäck goldbraun wird. Für die Glasur den Zitronensaft, einen Esslöffel Wasser und so viel Puderzucker verrühren, bis eine leicht zähe, streichfähige Masse entstanden ist. Nach dem Backen die Plätzchen sofort mit der Glasur bestreichen.

Versuchen Sie auch eine andere Variante! Sie erhalten mit wenig Mehraufwand die doppelte Vielfalt.

Den Teig länglich auf das Blech spritzen, ebenfalls mit gehobelten Mandeln bestreuen. Nach dem Backen erkalten lassen. Die Hälfte der Stangen umdrehen und Mandelnougat (etwa 250 g) bei Raumtemperatur draufspritzen. Gegenstücke daraufsetzen und mit flüssiger Schokolade verzieren.

Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen!