Menü

12.04.2014

Happy Birthday, Mary Portman!

Heute ist der Geburtstag unserer Erbauerin.

Mary Portman
"By kind permission of the Trustees of the Portman Estate"

Mary Isabel Portman aus London war die Erbauerin von Schloss Kranzbach. Die englische Aristokratin war 36 Jahre alt als sie 1913 den Kaufvertrag über die "Kranzbachwiese bei Garmisch" unterzeichnete. Sie war eine schöne, eigenwillige und für damalige Verhältnisse sehr unabhängig agierende Frau.
Unsere Astrologin Sonja Schön hat ein ausführliches Horoskop von Mary Portman erstellt.

Horoskop von Mary Portman, geboren am 12. April 1877 in London

Das Besondere an dem Horoskop von Mary Portman ist, dass nicht nur ihre Sonne, sondern auch Mond, Venus, Merkur und Chiron im Widder stehen. Hier spricht man von einer „Planetenballung“, die aus ihr sogar noch einen „Widder in Hochpotenz“ machen. Mond im Widder lässt gerade eine Frau stark, stolz, unbeugsam, mutig und abenteuerlustig sein. Auch Mary Portman war als typische Widder-Frau stets bereit, sich auf Neues, Anregendes und Aufregendes einzulassen. Sie liebte alles Prickelnde und Spannende. Astrologisch gesehen war sie eine „Super-Power-Frau“, die (fast) niemand und nichts bremsen konnte.
Mit Merkur im Widder hatte Mary Portman vermutlich „Streitkultur“: Ihre Kommunikation war bestimmt sehr angriffslustig. Solche Menschen denken nicht lange nach bevor sie sprechen. Wahrscheinlich hatte sie große Freude an Diskussionen, war schlagfertig, offen, direkt und engagiert. Da Merkur ein Quadrat zu Ihrem Mars im Steinbock macht, könnte sie auch eine „spitze Zunge“ gehabt haben. Auf jeden Fall hat sie unmissverständlich gesagt, was sie will und was sie nicht will und dabei kein Blatt vor den Mund genommen. Ihre Rede ging aber auch mit Wutausbrüchen und Frustrationen einher: Merkur befindet sich auf einem schwierigen 29-Grad in ihrem Horoskop. Wahrscheinlich ist sie verbal vor allem bei Männern (Widder ist das männliche Prinzip) oft angeeckt, weil sie weder innerlich noch äußerlich dem Frauenideal der damaligen Zeit entsprach. Schließlich stehen die meisten ihrer persönlichen Planeten in einem „männlichen Zeichen“ (Widder). Ein weiteres Indiz ist die Konjunktion zwischen Merkur und Chiron. Chiron stellt im Horoskop die seelische Verletzung dar. Er zeigt uns, wo wir andere verletzen, aber auch selbst verletzt werden. Wahrscheinlich ging Mary Portman immer in die Luft, wenn nicht sofort das passiert ist, was sie wollte. Gleichzeitig hat sie damit auch andere oft gereizt und Widerstand heraufbeschworen. Diplomatie war ganz bestimmt nicht ihr Ding.

  • 2_2997

  • dakranzbach-wellness_10

Ihre Sonne im Widder macht ein Trigon zu Uranus im Löwen. Uranus ist Herrscher über den Wassermann und symbolisiert Menschen, die man sich selbst wählt wie zum Beispiel Freunde und Gleichgesinnte. Löwe steht für Luxus, Spiel und Spaß, aber auch für die eigenen Kinder. Menschen mit dieser Konstellation sind originell, künstlerisch veranlagt und haben viele Freunde. Das trifft auch auf Mary Portman zu. Sie selbst war eine begabte Geigerin und hatte einen großen Freundeskreis aus der englischen und deutschen Musikszene. „Schloss Kranzbach“ hat sie nicht nur für sich selbst, sondern auch für ihre Freunde und Kollegen gebaut. Nicht umsonst verfügte das viergeschossige Gebäude über einen hohen Konzertsaal für ein großes Orchester mit Bühne und Garderoben. Der Aspekt zwischen Sonne und Uranus im Löwen weist auch darauf hin, dass Mary Portman nicht verheiratet war und keine eigenen Kinder hatte. Gruppen, Freunde und Gleichgesinnte stellen für diese Menschen immer auch eine Art „Ersatzfamilie“ dar. Eine Verbindung zwischen Sonne und Uranus macht aber auch immer unstet. Diese Menschen haben oft mehrere Wohnsitze und sind viel unterwegs. Sie selbst sehen sich jedoch nicht als „heimatlos“, sondern als „Weltbürger“. Oft gelten sie als exzentrisch und verrückt, was aber, wie auch im Fall von Mary Portman, ihrem Wesenskern total entspricht. Gleichheit, Freiheit und Brüderlichkeit sind die Werte, wonach uranisch geprägte Menschen streben. Hierarchien lehnen sie ab.
Mary Portman war in ihren Liebesbeziehungen kein „Weibchen“, sondern vielmehr eine „Emanze“. Venus im Widder macht leidenschaftlich und fordernd. Wahrscheinlich wollte sie Menschen, die sie liebte, schnell erobern ohne sich dabei zu ergeben. Da sich die Venus im Horoskop von Mary Portman mit keinem anderen Planeten verbindet und deshalb nicht aspektiert ist, war das Thema „Liebe“ in ihrem Leben nicht ganz einfach. Wie wir wissen, hatte sich Mary Portman in die englische Komponistin, Dirigentin und Schriftstellerin Ethel Smyth verliebt. Ob es ein „happy end“ gab, ist eher zweifelhaft.
Neptun (Sehnsucht) steht im Tierkreiszeichen des Stiers (Genuss). Mary Portman war nicht nur eine begabte Künstlerin, sondern auch eine große Genießerin. Wahrscheinlich liebte sie es, mit ihren Freunden nicht nur zu musizieren, sondern auch zu tafeln. Neptun macht auch ein wunderschönes Trigon zu Jupiter im Steinbock. Wahrscheinlich hatte sie schon immer von einem Adelssitz (Jupiter) in den Bergen (Steinbock) geträumt (Neptun). Auch dass das „Kranzbach“ im Stil der Arts-and-Crafts-Bewegung gebaut wurde, ist kein Zufall: Jupiter steht im Tierkreiszeichen des Steinbocks, das die Vergangenheit symbolisiert. Denn die Arts-and-Crafts-Bewegung beschwört das Mittelalter, in dem „Künstler Handwerker“ und „Handwerker Künstler“ waren.

dakranzbach-wellness_8

Pluto im Horoskop zeigt an, wo Mary Portman mächtig, aber auch ohnmächtig war. Ihr Pluto steht im Stier. Wenn es um die Themen „Liebe/Genuss“ und „Finanzen“ ging, hat sie sich entweder mächtig oder ohnmächtig gefühlt. Da Pluto auch ein Quadrat zu Ihrem rückläufigen Uranus im Löwen macht, waren ihre Finanzen oft in Bewegung. Wahrscheinlich hat sie immer mehr Geld ausgegeben als sie einnahm. Mit einem Pluto-Uranus-Quadrat will man Konventionen brechen. „Mach kaputt, was Dich kaputt macht“ ist hier das Motto, das auch für die 68er Generation galt. Mary Portman hat in ihrem Horoskop eine solche „Hippie-Konstellation“. Hinzu steht Pluto noch im Trigon zu Ihrem Mars. Wahrscheinlich war Mary Portman für die damalige Zeit ziemlich „ausgeflippt“.
Mit Saturn in den Fischen, der sogar unaspektiert ist, wollte Mary Portman auf keinen Fall Grenzen respektieren. Im Gegenteil! Sie wollte leben wie es ihr gefiel, nämlich im grenzen-losen Genuss und in der Kunst (beides Fische-Themen). Notfalls hätte sie sich dafür auch geopfert, um wieder in die All-einheit (Neptun) zu kommen.
Mary Portman hat ihren aufsteigenden Mondknoten im Zeichen der Fische. In dieser Inkarnation hatte sie die karmische Aufgabe ihre eigene „Grenzenlosigkeit“ zu analysieren. „Das Gefäß schüttet sich in Fülle aus, aber der Becher setzt seiner Gabe die Grenze“ (Chassidisches Sprichwort). Das bedeutet, dass sie sich selbst hätte sinnvoll Grenzen setzen sollen. Da ihr karmischer Mondknoten jedoch keine Aspekte bildet, hat sie sich wahrscheinlich damit sehr schwer getan.
1931 ist Mary Portman in Montreux gestorben. Woran und unter welchen Umständen ist nicht bekannt. Astrologisch gesehen ging 1931 Uranus über ihre Sonne, während Pluto dazu im Quadrat stand und eine Opposition zu Mars in ihrem Geburtshoroskop ausgelöst hat. Der Tod kam für Mary Portman völlig überraschend und hatte wahrscheinlich mit einer Entzündung (Mars) zu tun. Dank Chiron auf ihrem Pluto und Neptun im Trigon zu ihrem eigenen Neptun ist sie letztendlich im Frieden und im Einklang mit sich und dieser Welt verschieden.

portrait_sonjaschoen

Frau Schön hält bei uns im Kranzbach Astrologie-Seminare an verschiedenen Terminen.