Menü

22.03.2016

Rezeptempfehlung für Ostern

Unser Küchenchef verrät eines seiner Lieblingsrezepte

Christian Helfrich
Küchenchef Christian Helfrich

Verbringen Sie das Osterfest im Kreis Ihrer Familie? Für viele sind die Ostertage Tage der Besinnung, des Nachdenkens aber auch des Genusses und der gemeinsamen Zeit mit den Liebsten. Man kocht miteinander, lacht, genießt die Zeit.

Unser Küchenchef Hr. Helfrich hat ein tolles Rezept (für 4 Personen) für Sie vorbereitet:

Lammpflanzerl mit Bärlauchpesto, Cima di Rapa (Stängelkohl) und Petersilienwurzelpüree

Zutaten Lammpflanzerl

500g Lammhackfleisch
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
2 Eier
1 EL frisch gehackte Petersilie
½ TL frisch gehackter Rosmarin
½ TL frisch gehackter Thymian
½ unbehandelte Zitrone
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Das Hackfleisch in eine Schüssel geben. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Zwiebel und den Knoblauch farblos anschwitzen und abkühlen lassen. Die Zwiebelmasse mit dem Hackfleisch, den Eiern, dem Zitronenabrieb, den Kräutern in eine Schüssel geben und vermischen. Falls nötig, Semmelbrösel ergänzen so dass die Masse gut formbar ist. Mit Salz und Pfeffer würzen. Fleischpflanzerl formen und in einer Pfanne mit Öl unter gelegentlichem Wenden 6-8 Minuten braten.

Zutaten Bärlauchpesto

2 Bund Bärlauch
1 EL Pinienkerne
50g Parmesan
1 dl Olivenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Den Bärlauch gut waschen und klein schneiden. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl rösten und kalt werden lassen. Das Olivenöl mit dem Bärlauch in einen Messbecher geben und mit dem Stabmixer fein pürieren. Die Pinienkerne und den Parmesan dazugeben und nochmal mixen. Abschmecken mit Salz und Pfeffer.

Zutaten Cima di Rapa

1kg Cima di Rapa
80g Schalotten
50ml Geflügelfond
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Die Schalotten in feine Würfel schneiden. Cima di Rapa unter fließendem kaltem Wasser waschen und trocken schütteln. Die großen, dunkelgrünen Blätter entfernen (die schmecken bitter). Die restlichen zarten Blätter von den Stielen zupfen und in 2-3 cm breite Streifen schneiden. Die dicken Partien der Stiele in ca. 1 cm breite Stücke, die dünneren in 3-4cm lange Stücke schneiden. Die Brokkoli-ähnlichen Köpfe in Röschen schneiden.
In einem großen flachen Topf etwas Öl erhitzen und die Schalotten darin glasig dunsten. Geflügelfond und Stiele dazugeben, zugedeckt bei mittlerer Hitze 5 Minuten dünsten, dabei mehrmals vorsichtig umrühren. Röschen und Blätter dazugeben, zugedeckt weitere 2 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zutaten Petersilienwurzelpüree

400g Petersilienwurzel
100ml Milch
100ml Sahne
20g Butter
Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung

Petersilienwurzel schälen und grob schneiden. Petersilienwurzel in kochendem Salzwasser (1 Liter) ca. 15 Minuten weiche garen. In ein Sieb abgießen und abtropfen lassen. Die Milch und die Sahne in den Topf geben, Petersilienwurzel dazu geben und einmal aufkochen lassen. Mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Zum Schluss die Butter dazugeben.

Wir wünschen Ihnen Frohe Ostern, viel Spaß beim Nachkochen und gutes Gelingen!