Buchen

BestpreisgarantieBei direkter Buchung im Hotel erhalten Sie den besten Preis.

Anfragen

Der »Kranzbach«-Rezept-Tipp: Gefülltes Nussgebäck

Süße Verführer in der Advents- und Weihnachtszeit

Herr Holz beim Kekse backen

Herr Holz beim Kekse backen

Der zweite Adventssonntag liegt nun bereits hinter uns und wir befinden uns mitten in der schönen Zeit des Kekse backens. Wir lieben den Duft von frischem Gebäck, der die Luft wohlig warm erfüllt. Und wir naschen gerne! Das haben wir übrigens mit unserem Bäckermeister Herr Holz gemeinsam. Auch für ihn gehören Kekse einfach zur Weihnachtszeit dazu.
Wir konnten ihm eines seiner Lieblingsrezepte entlocken und hoffen, dass Sie genauso viel Freude beim Backen und Genießen haben wie wir.

Das sagt Herr Holz über die Zubereitung: „Durch die Füllung ist das Rezept etwas aufwendiger. Ich mache das Nussgebäck gerne ein bisschen größer, damit das Verhältnis zwischen Krume (Inneres) und Kruste (Äußeres) ausgeglichener ist und sie besser schmecken.“

Zutaten Teig:

  • 600 g Butter
  • 450 g Puderzucker
  • 100 g Eier (entspricht etwa 2 Eier)
  • 800 g Mehl, Typ 550
  • 300 g gemahlene Haselnüsse
  • Nach Belieben Zimt und Vanille (Mark einer Schote oder Pulver)

Zutaten Füllung:

  • 150 g Sahne
  • 40 g Zucker
  • 350 g gehackte Milchschokolade
  • 150 g Butter
  • Zum Bepinseln: Milch

Zubereitung:

Aus den Teigzutaten einen Mürbteig kneten. In Frischhaltefolie gewickelt kaltstellen, bis der Teig gut durchgekühlt ist. Dann ausrollen und runde Plätzchen ausstechen. Die Hälfte der Plätzchen mit Milch bestreichen. Alle bei 190 Grad backen. Zuerst drei Minuten bei leicht geöffneter Backofentür (Kochlöffel einklemmen), dann schließen und weiterbacken, bis die Plätzchen goldgelb sind. Für die Füllung sahne und Zucker aufkochen. Die Milchschokolade in die kochende Sahne geben und so lange rühren, bis sie sich aufgelöst hat. Kalt werden lassen und mit der Butter leicht schaumig rühren. Wer mag, gibt etwas Rum oder abgeriebene Orangenschale in die Masse. Die unbepinselten Teile umdrehen und mit der Masse bestreichen, die mit Milch bepinselten Gegenstücke daraufsetzen. Nach Belieben verzieren.

Bäckermeister Eberhard Holz

Unser Tipp:

Aus einer Teigmasse unterschiedliche Formen ausstechen, individuelle Füllungen wählen und dadurch die Vielfalt steigern!

Herr Holz hat uns natürlich auch eine mögliche Variante für das Nussgebäck verraten: Sterne ausstechen. Aus der Hälfte der Sterne mit einer Tülle ein Loch ausstanzen. Diese Sterne mit einer Mischung aus verquirltem Ei, etwas Milch und Zucker bestreichen. Statt mit Schokocreme mit Himbeer- oder Erdbeermarmelade füllen.

Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen!

Weitere Beiträge dieser Kategorie

Kurzen Augenblick

Wir bereiten den Inhalt vor...