Buchen

BestpreisgarantieBei direkter Buchung im Hotel erhalten Sie den besten Preis.

Anfragen

Die Frühlingsboten zeigen sich

… und die Natur rund um Kranzbach erwacht

Die Temperaturen steigen und die letzten Schneeflecken auf den Wiesen verschwinden. Auch dort, wo die Sonne nicht hin kommt schmilzt die weiße Pracht dahin. Wir freuen uns sehr, denn die Frühlingsboten bringen Farbe auf die teilweise noch braunen Wiesen. Auch an den Wegesrändern säumen die Farbtupfer den Weg. Aufgrund der Höhenlage unseres schönen Bergtals blühen bei uns die Blumen später als in niedrigeren Gebieten.
Die ersten Schneeglöckchen und Märzenbecher haben sich vor einiger Zeit an die Oberfläche gekämpft und konnten bereits bewundert werden. Wussten Sie eigentlich, dass Schneeglöckchen unter Naturschutz stehen und weder gepflückt noch ausgegraben werden dürfen?

Jetzt aktuell sind die Wiesen gesäumt mit Krokussen und Schlüsselblumen. Der Krokus wird zwischen 5 und 10 cm hoch und blüht noch bis Ende April. Die Blütenfarbe variiert stark, wobei lila, violett, gelb und weiß am stärksten verbreitet sind.
Für die Schlüsselblume ist ein feuchter Standort ideal, sie bevorzugt Schattenlagen und Nordhänge – gerade rund um Kranzbach bieten sich hier zahlreiche Plätze. Auch die Schlüsselblume steht unter Naturschutz.
Ebenfalls gelbe Farbtupfer entstehen durch die Sumpfdotterblume. Die Blütenblätter sind besonders groß und dadurch ist die Leuchtkraft sehr ausgeprägt. Die Sumpfdotterblume ist an feuchten Plätzen wie Sümpfe oder die Ufer von Flüssen und Seen zu finden.

Im Mai werden dann auch die grünen Blätter der Maiglöckchen ihre weißen, duftenden Blüten erhalten. Das Maiglöckchen zählt zu den Marienblumen und wächst immer nur in Gruppen.

Bei einem Spaziergang oder einer Wanderung entdecken Sie sicher noch weitere Frühlingsblumen wenn Sie Ihre Augen offen halten. Ideal ist z.B. der Rundweg zur Elmauer Alm (1.203 m). Für die Länge von 10 km benötigen Sie insgesamt ca. 1,5 h - 2 h. Direkt hinter dem Auffahrtstor von Kranzbach biegt ein Schotterweg rechts leicht ansteigend zur Elmauer Alm ab (die Elmauer Alm ist bei schönem Wetter von Mittwoch bis Sonntag täglich geöffnet). Der Rückweg führt kurz unterhalb der Alm über den Hohlweg in Richtung Elmau (bitte den rechten Weg nehmen). Am Talboden stoßen Sie auf den schönen Waldweg zurück zum »Kranzbach«.

Wenn Sie lieber eine geführte Wanderung machen, haben Sie samstags und mittwochs die Möglichkeit, mit unserem Naturfreund Franz Schropp die Gegend zu erkunden. Er verfügt über umfassendes Wissen zur Natur und kann Ihnen sämtliche Fragen beantworten.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Erkunden, Suchen, Finden und Entdecken!

Weitere Beiträge dieser Kategorie

Kurzen Augenblick

Wir bereiten den Inhalt vor...