Buchen

BestpreisgarantieBei direkter Buchung im Hotel erhalten Sie den besten Preis.

Anfragen

Es war einmal vor langer Zeit

Mary Isabel Portman - geniale Musikerin & eigenwillige Bauherrin des »Kranzbach«

"By kind permission of the Trustees of the Portman Estate"

Die Erbauerin von Schloss Kranzbach – "The Honourable" Mary Isabel Portman aus London – war eine eigenwillige und für damalige Verhältnisse sehr unabhängig agierende Frau als sie 1913 mit 36 Jahren den Kaufvertrag über die "Kranzbachwiese bei Garmisch" unterzeichnete. Sie studierte in Leipzig Musik, war eine außerordentlich talentierte Geigerin, besaß selbst eine "Guarneri del Gesù" und hatte berühmte Musiker als Freunde.

Die Baupläne für »Kranzbach« lieferten die bekannten englischen Architekten Detmar Blow und Fernand Billerey in der Stilrichtung der englischen "Arts and Crafts" Bewegung. »Kranzbach« ist das einzige Haus dieser Art in Deutschland.

Das "Englische Schloss" - so wurde die Anlage bald von den Einheimischen genannt - erinnert mit seinen typischen Treppengiebeln an die natursteingemauerten Country Houses in Schottland oder Irland. Die Anlage beinhaltete einen privaten Konzertsaal und einen Rasentennisplatz.

Der 1. Weltkrieg machte die persönlichen Pläne Mary Portmans zur Errichtung eines gastlichen Hauses für ihre Künstlerfreunde zunichte. Das Haus wurde zwar fertig gestellt, aber kriegsbedingt konnte Mary Portman das Haus nicht besuchen. Die Erbauerin sah ihr fertiges Haus vermutlich nie.

Sie war mit der Pferdekutsche auf der Suche nach dem Schachenhaus von König Ludwig II., als sie anhalten ließ. Die Kranzbach-Wiesen faszinierten sie. Beim Betrachten der 'goldenen Runde' von Wetterstein, Karwendel und Zugspitze entschied sie: "hier werde ich mir mein hideaway bauen".

Mary Isabel Portman - Erbauerin von Kranzbach

1870 - 1872

König Ludwig II. (der „Märchenkönig“, Erbauer von Schloss Neuschwanstein) baut einen Weg ins Elmau-Tal – zu seinem „Schachenhaus“ auf 1.866 m Seehöhe

1913

Honourable Mary Isabel Portman (am 12.4.1877 in London als 8. Kind des 2. Viscounts William Henry Berkely Portman geboren) kauft die Kranzbach-Wiesen und beginnt mit dem Bau

1914 - 1918

Erster Weltkrieg

1914

Mary Isabel Portman kann als Engländerin nicht mehr in Deutschland bleiben und muss ausreisen

1915

Trotz Kriegsjahren und Portman’s Abwesenheit wird der Bau fertig gestellt

29.1.1931

Honourable Mary Isabel Portman stirbt inMontreux, vermutlich ohne ihr Schloss Kranzbach in Krün je fertig gesehen zu haben

1931

Major Charles Sydney Goldman kaufte Schloss Kranzbach 1931 für 60.000 Reichsmark. Er scheint eine schillernde Persönlichkeit mit Verbindungen zum englischen Geheimdienst gewesen zu sein. Abb.: Vanity Fair, 1904

1932

Beginn der Kinderlandverschickung der Evangelischen Kirche Dortmund

1933

Brand zerstört Teile des Haupthauses

18.11.1933

Major Ch. S. Goldman verkauft an die Evangelische Kirche Dortmund

1943-1945

Beschlagnahme durch die deutsche Wehrmacht

1945-1947

Erholungshotel für Offiziere der US-Army

ab 1948

Wieder Erholungsheim der Evangelischen Kirche Dortmund

1995-2003

Verpachtung an eine lokale Hotelgesellschaft; Konkurs des Hotels

2003

Die Evangelische Kirche verkauft das Anwesen an die J. E. Privatstiftung aus Innsbruck

2003-2007

Renovierung und Vergrößerung zum heutigen Wellness-Refugium »DAS KRANZBACH«

2015

100 Jahre Kranzbach

07. und 08.06.2015

G7 Gipfel - die führenden Staats- und Regierungschefs tagen im Bergtal

2017

Redesign zum 10-jährigen Geburtstag des Wellnesshotels. Interior Designerin Ilse Crawford gestaltet die Räume neu.

2017

Die Außenpools wurden um einen Onsen (einen japanischen Heißwasserpool mit 40 °) ergänzt.

2018

Architekt Kengo Kuma aus Tokio baut für DAS KRANZBACH ein spektakuläres Meditation House mitten im Wald.

Das Kranzbach wird vom unabhängigen Wellnesstester Relax Guide zu den besten Wellnesshotels Deutschlands gezählt (4 Lilien seit 2008 durchgehend).

Das könnte Sie auch interessieren:

Kurzen Augenblick

Wir bereiten den Inhalt vor...