Buchen

BestpreisgarantieBei direkter Buchung im Hotel erhalten Sie den besten Preis.

Anfragen

Unterschiede zwischen Mary Portman House und Gartenflügel

Historisches Bruchsteinmauerwerk versus lichtdurchfluteter Holzbau

Beim Haupthaus ist eine Reminiszenz an englische Traditionen offensichtlich – deshalb wird das vor über 100 Jahren errichtete Wohnhaus von Mary Portman im Volksmund immer noch das „englische Schloss Kranzbach“ genannt. Mary Portman beauftragte die Architekten Detmar Blow und Fernand Billerey, welche Anhänger der englischen „Arts-and-Crafts-Bewegung“ waren und sich beim Bau der Villa für Mary Portman an den burgartigen „Country Houses“ aus Stein, Treppengiebeln und unverputztem Bruchsteinmauerwerk orientierten.
Das Äußere des historischen Haupthauses ist bis heute unverändert – es steht unter Denkmalschutz.
Für den Innenausbau und die Umgestaltung zum heutigen Wellnesshotel war es maßgeblich, wieder eine englische Interior Designerin zu finden, die den alten Gemäuern mit Witz und Charme ein zeitgeistiges, stilvolles Leben einhaucht. Ilse Crawford aus London hat diese sensible Aufgabe übernommen und sorgt im heutigen Mary Portman House durch liebevolle Details und haptisch hochwertige Ausstattung für ein besonderes Ambiente.

Blick auf die Wasserfontäne und das Anwesen

Die notwendigen Neu- und Anbauten sollen das Bild des historischen Haupthauses nicht beeinträchtigen. Deshalb wurde der „Gartenflügel“ in die bestehende Hangkante eingebaut und das „Badehaus“ auf einem tiefer liegenden Plateau mit Verbindungsbrücke angeordnet. Die Neubauten sind stark mit der Natur verbunden und nur aus Holz und Glas erreichtet. Helle Farben, lichtdurchflutete Räume und warme Materialien sorgen für Wohlgefühl.

Kurzen Augenblick

Wir bereiten den Inhalt vor...