Menü

NEU ab Juli 2018: Meditation-House

by Kengo Kuma

Das Kranzbach wird um eine besondere Attraktion reicher. Mitten im Wald – oberhalb des bestehenden Baumhauses – entsteht ein Meditation House.

Eine wahre Rückzugsoase für Gäste, die in ihren Kranzbach-Ferien meditieren (üben) wollen – allein oder unter Anleitung. In absoluter Ruhe. Für all jene, die in der immer rauer werdenden Außenwelt zu innerer Ruhe finden wollen.
Das Meditation House im Wald ist ein architektonisches „piece of art“ – geplant von Architekt Kengo Kuma aus Tokyo.

Kengo Kuma wurde im Jahr 1954 geboren. 1979 hat er die Universität in Tokio erfolgreich abgeschlossen. In der Zeit nach dem Studium arbeitete er als Gastdozent an der Columbia Universität und hat 1990 Kengo Kuma & Associates gegründet. Seit 2009 unterrichtet er als Professor an der Graduate School of Architecture, an der Universität in Tokio.

Wir haben bewusst einen Architekten aus Japan gesucht: Meditation hat in der fernöstlichen Welt eine große Bedeutung; Japan baut seit Jahrhunderten überwiegend nur Holzhäuser; Architekt Kengo Kuma gilt als „Meister“ der Verbindung von Natur und sensiblen Bau-Kunstwerken.

Es gibt einen magischen Ort...
Es gibt einen magischen Ort...

Wir bieten unseren Gästen Yoga-Retreats und spezielle Meditations-Programme an. Einen Überblick gibt das Kranzbach-Workshop-Programm.

Wir kooperieren gerne mit Yoga- und Meditationslehrern, die sich mit ihren Kleingruppen auf unsere Waldlichtung in einen ganz besonderen „Pavillon“ Meditation House by Kengo Kuma zurückziehen wollen. Das neue „Meditation House by Kengo Kuma“ kann dafür reserviert werden.
Neben dem neuen Meditation House stehen Ihnen eine Yoga-Plattform mitten im Wald, eine Yoga-Dachterrasse und zwei Yoga-Räume mit großen Panoramafenstern zur Verfügung.
Yoga und Meditation gelingen dort besonders gut, wo sich die Natur im Gleichgewicht befindet – „die Natur heilt die Seele“.